Herzlich Willkommen bei THOMSON SolarTec

Photovoltaik in Italien – ökologische Stromerzeugung durch Sonnenlicht
Der Anteil erneuerbarer Energien, im Zusammenhang mit der Stromerzeugung in Europa, wächst rasant. Photovoltaik nimmt dabei eine führende Rolle ein. Italien hat 2011, mit ca. neun Gigawatt installierter Leistung, Deutschland erstmals im Zubau neuer PV-Kapazitäten überholt. Damit stellte Italien den weltweit größten Markt dar. Nicht ohne Grund: außerordentlich hohe Einstrahlwerte, mit bis zu 1.700 KWh/m2 in Mittel- und Süditalien, bilden die Grundlage für höchste ökologische und ökonomische Lukrativität. Die Förderung von PV-Anlagen ist gesetzlich geregelt und richtet sich derzeit nach dem Conto Energia. Die Gesamtvergütung setzt sich aus dem Erlös des Stromverkaufes an den jeweiligen Netzbetreiber sowie dem Einspeisetarif, der von der staatlichen Strombehörde GSE entrichtet wird, zusammen. Der Einspeisetarif garantiert, innerhalb des nationalen gesetzlichen Fördervolumens, gleichbleibende Einspeisevergütungen über 20 Jahre.

Auch zukünftig bleiben daher Investments in italienische PV-Projekte eine der renditestärksten Kapitalanlage-Alternativen mit ökologischer Komponente.